Aktuelles

Hier gibt es aktuelle Informationen zu unserem Schulbetrieb.

Schuleigener Hygieneplan

Stand 26.10.2020, Ergänzung und Überarbeitung des schuleigenen Hygieneplans vom 14.08.2020

Vorwort

Im vorliegenden schuleigenen Hygieneplan der Erich Kästner-Schule sind nach § 36 i. V. m. § 33 Infektionsschutzgesetz (IfSG) die wichtigsten Eckpunkte des Infektionsschutzgesetzes geregelt. Da sich die Sach- und Entscheidungslage sowie die rechtlichen Vorschriften jederzeit ändern können, wird der Hygieneplan fortlaufend aktualisiert und ergänzt.

Die Lehrerinnen sowie die Mitarbeiterinnen der Betreuung bringen den Schülerinnen und Schülern (SuS) nicht nur die wichtigsten Prinzipien eines hygienischen Verhaltens nahe, sondern gehen dabei auch mit gutem Beispiel voran.

Die Schulgemeinde (Personal, SuS sowie Erziehungsberechtigte) wird in geeigneter Form über die in diesem Plan festgeschriebenen Hygienemaßnahmen unterrichtet.[1]

Er basiert maßgeblich auf dem aktuellen Hygieneplan 5.0.

1. Persönliche Hygiene

„Das neuartige Coronavirus ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Dies erfolgt vor allem direkt über die Schleimhäute der Atemwege. Darüber hinaus ist auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie die Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden, eine Übertragung möglich.“[2]

Um die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des Virus zu verringern, werden an der Erich Kästner-Schule daher folgende Maßnahmen vereinbart und ab sofort umgesetzt.

Die Regelungen des Hygieneplans 6.0 und der Allgemeinverfügung des SEK vom 24.10.2020 werden übernommen.

Der Präsenzunterricht muss mit MNS (Gesicht - Schild) durchgeführt werden, der Sportunterricht findet ohne MNS statt.

Im schulischen Kontext wird der durch den Hygieneplan 6.0 geforderte Unterricht geplant und durch den jeweils gültigen Stundenplan umgesetzt. Der Gong bleibt ausgeschaltet, die Pausenzeiten 09.25 bis 09.40 Uhr und 11.15 bis 11.30 Uhr bleiben festgelegt.

Die Klassen bzw. Lerngruppen legen nach 30 bis 40 Minuten Unterricht eine MNS-freie Pause (Tragezeitbegrenzung wird festgelegt auf max. 40 Minuten, Pausenzeit 10-15 Minuten) in dem zugewiesenen Pausenbereich mit der Lehrkraft ein. Dabei wird das Gebäude ohne großen Lärm verlassen bzw. betreten.

Alle Pausenzeiträume werden durch Öffnen der Fenster zum Lüften der Klassenräume genutzt.

Die Lehrkräfte holen ihre Klassen nach den Regelpausen um 09.40 Uhr bzw. um 11.30 Uhr aus den gekennzeichneten Pausenbereichen ab und begleiten ihre SuS in die Unterrichtsräume.

Nach allen Pausen und vor dem eigentlichen Unterrichtsbeginn müssen zur Hygienevorsorge die Hände gewaschen werden.

Nach Rücksprache mit dem örtlichen Gesundheitsamt, einer Meinungsbildung in der Gesamtkonferenz, der Anhörung der Schulkonferenz und unter Einhaltung der Pausenregelungen bleibt die Maskenpflicht für das Schulgelände in den Pausenbereichen der Klassen der Erich Kästner-Schule aufgehoben. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (MNS) erfolgt nach eigenem Ermessen und ist mit der Einhaltung der Tragebedingungen nach Anlage der Hygieneverordnung 6.0 verbunden.

Sollte eine Begegnung außerhalb des Klassenraumes (Präsenzunterricht) mit anderen Klassenverbänden doch unumgänglich werden, muss die Maskenpflicht umgesetzt werden.

Eine Maskenpflicht besteht beim Verlassen der Klasse bzw. des Pausenbereichs (Toilettenbesuch oder Einkauf in der Cafeteria), bis die SuS wieder in ihrem Pausenbereich oder Klasse angekommen sind; auf den Wegen darf weder gegessen noch getrunken werden. In die Cafeteria gehen nur diejenigen SuS, welche etwas einkaufen wollen.

Da der MNS unterschiedliche Beeinträchtigungen für die SuS mit sich bringt, werden Klassenarbeiten, Klassentests und alle sonstigen Prüfungen mit dem nötigen Abstand untereinander von 1,5 Metern und ohne MNS durchgeführt. Der MNS darf hierbei am Sitzplatz im Sitzen abgenommen werden.

Der „Laubengang“ vor Gebäude 1 muss frei bleiben für die SuS, welche die Toilette aufsuchen bzw. die Cafeteria zum Kauf von bspw. Snacks besuchen möchten. Er ist kein Aufenthaltsbereich für SuS außer in Regenpausen.

Die Gebäudeaufsicht der SuS wird mit MNS ausgeführt.

SuS, welche keinen MNS haben, können diese in Ausnahmefällen im Sekretariat abholen.

Bei angemeldeten Regenpausen gilt im Gebäude und auf dem Schulgelände eine Maskenpflicht.

Das Abstandsgebot gilt grundsätzlich auf dem gesamten Schulgelände, allerdings nicht während des Unterrichtes in der festen Lerngruppe einer Klasse und im Pausenbereich.

Diese schulische Hygieneverordnung gilt bis zur Erneuerung der Hygieneverordnungen durch das HKM oder Gesundheitsamt.

Die entsprechenden Markierungen (Boden-, Wandmarkierungen) im Gebäude behalten ihre Gültigkeit, die Pausenbereiche sind in ihren Grenzen (wo nötig) markiert.

Alle SuS müssen durch alle Lehrkräfte im Unterricht in ihre Pausenbereiche begleitet und eingewiesen werden. Auf die strikte Einhaltung muss hingewiesen werden.

Nach Unterrichtsschluss verlassen die SuS auf dem direkten Weg das Schulgelände, alle SuS, welche im Ganztag sind, treffen sich im Atrium. Dort, wo der Abstand von 2 m untereinander eingehalten werden kann, muss kein MNS getragen werden. Bei Regen treffen sich die SuS des Ganztages in der Aula und müssen einen MNS tragen.

Der Ganztag wird in festen Kohorten durchgeführt, sobald die SuS ihren Sitzplatz in 1,5 Meter Entfernung eingenommen haben, können die MNS im Sitzen abgenommen werden.

Anlagen sind der Raumplan, Aufsichtszonen, Pausenzeiten und die eingeteilten Pausenflächen.

Die Schulleitung der Erich Kästner-Schule

 

[1] vgl. Schreiben des Ministerialdirigenten vom 22.04.2020, S. 2              

[2] Hygieneplan Corona für die Schulen in Hessen vom 22.04.2020, S. 2

 

Geschrieben von Gunnar Krosky
"Besorgte Bürger" in der EKS

Ali Can war im Rahmen der Interkulturellen Woche zu Gast an der EKS und las aus seinem Buch "Mehr als eine Heimat: Wie ich Deutschsein neu definiere".

Gut 50 Interessierte fanden sich nach vorheriger Anmeldung unter Corona-Bedingungen im 2. Untergeschoss des Hauptgebäudes unserer Schule ein und wurden zu Beginn von der Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage AG über ihre Umfrageergebnisse informiert. Die AG hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Homberger Öffentlichkeit nach dem von Ali Can gegründeten #MeTwo zu befragen, zum Nachdenken anzuregen, herauszufinden, was typisch deutsch ist und wie sie dem Hashtag gegenüber stehen. Die Schüler*innen unterschiedlicher Jahrgänge werteten die Befragung aus und kamen zu dem Ergebnis, dass #MeTwo eher nicht bekannt ist, was durchaus positiv bewertet werden kann. Denn wären die Befragten des Öfteren Alltagsrassismus begegnet, wären sie vermutlich auf das Schlagwort gestoßen, unter dem Betroffene ihre Erlebnisse (mit)teilen können. Die Jugendlichen stellten anhand ihrer Auswertung die Frage, warum Menschen angefeindet werden, wenn doch für die Befragten weder die Religion noch das äußere Erscheinungsbild typisch deutsch sind.

Geschrieben von Gunnar Krosky

Vorankündigung

Am 1. Oktober findet im Rahmen der Interkulturellen Woche eine Lesung an unserer Schule statt. Weitere Informationen sind hier zu bekommen.

Geschrieben von Gunnar Krosky

Verkaufsstandübergabe

Die Schüler*innen der Klasse 9Ha übergaben ihren über eineinhalb Jahre geführten Verkaufsstand an die Klasse 7Ha.

Am 9.9.2020 lud die Klasse 9Ha die „junge Verkaufsstandgeneration“ ein, um ihnen ihren selbst hergestellten und betriebenen Verkaufsstand zu übergeben. Dazu hatten die 12 Betreiber*innen ihr Projekt von Anfang an über eine Bildschirmpräsentation dargestellt.
Im März 2019 begann das Projekt, das sich aus einer Idee zu einem immer größeren Vorhaben entwickelte. Zu Beginn musste die Idee dem Schulleiter Dieter Goldmann präsentiert werden. Das Gespräch wurde protokolliert und an die Projektwand gehängt. Durch Klassenbefragungen wurde herausgefunden, an welchen Büroartikeln die möglichen Kund*innen Interesse hätten und ihnen anschließend mitgeteilt, welche Artikel dann am Verkaufsstand zu erwerben sind. Wie in einem richtigen Bewerbungsverfahren mussten sich die Schüler*innen für die einzelnen Arbeitsbereiche bewerben. Neben den formalen Anforderungen mussten die eigenen Fähigkeiten in den Bewerbungsanschreiben dargestellt werden, denn schließlich hatten die Schüler*innen konkrete Vorstellungen, in welchem Bereich sie eingesetzt werden möchten. Ganz offiziell erhielten sie Bewerbungseingangsbestätigungen, teilweise wurden Bewerbungsgespräche geführt und natürlich Stellenzusagen verteilt, die mit konkreten Aufgaben verbunden waren. Die Abteilungen Werbung und Design, Verkauf, Finanzen und Produktion nahmen ihre Arbeit auf. Die Klasse konnten ihrem Projekt in verschiedenen Unterrichtsfächern nachgehen, was dem Projektgedanken entspricht.

Mit ihrem selbst entworfenen Klassenlogo auf den T-Shirts und Hoodies gingen die Kleinunternehmer*innen im Mai 2019 an den Start und hatten verschiedene Bedenken, die sich nach einigen Verkaufstagen auflösten.

Der Übergabezeitpunkt erfolgte nicht zufällig, denn zu Projektbeginn hatten sich alle auf eine Projektdauer bis zum Ende der Klasse 8 geeinigt, wie es auf dem Logo zu erkennen ist. Kritisch beendeten die Schüler*innen der 9Ha ihre Präsentation und gaben ihren Nachfolger*innen neben verschiedenen Büroartikeln und dem Interieur umfangreiche Tipps mit auf den Weg, damit ihr Verkaufsstand auch weiterhin im Schulleben einen erfolgreichen Platz einnimmt.

IMG 6914 COLLAGEIMG 6945

Geschrieben von Gunnar Krosky

Medienbeiträge über die Maskenpflicht an unserer Schule

Am 26.08.2020 war ein Kamerateam des Fernsehsenders RTL Hessen an der Erich Kästner-Schule und hat sich über die Maskenpflicht an unserer Schule informiert. Hier geht es zum Filmbeitrag auf RTL-Hessen (ab ca. 1:30 min.).

Zuvor hatte FFH am 21.08.2020 über die Maskenpflicht informiert und diesen Beitrag gesendet; das Konzept musste aufgrund gestiegener Infektionszahlen überarbeitet werden.  Mitte der ersten Schulwoche wurde das Konzept bereits in einer Ausgabe der HNA vom 19.08.2020 thematisiert.

Geschrieben von Gunnar Krosky

DSD-Diplomübergabe – Das Deutsche Sprachdiplom auch in diesem Jahr erfolgreich absolviert!

 

Nachdem die schriftliche DSD-Prüfung am 12.03.2020 noch voller Tatendrang durchgeführt werden konnte, mussten die vorersten mündlichen Prüfungen leider pandemiebedingt verschoben werden. Am 15.06.2020 war es dann so weit und die Kandidaten konnten unter besonderen Hygieneregeln ihre mündlichen Prüfungen antreten. Sehr erfreulich war, dass alle 12 Prüflinge bei der mündlichen Prüfung das maximale Sprachniveau B1 erzielten. Somit konnten am Freitag, den 21.06.2020 die Schüler/innen unter Mitlachen der Sonne ihr Diplom strahlend entgegennehmen. Schulleiter Herr Goldmann und DSD-Prüferin Frau Hoos teilten die Freude mit ihren Schülerinnen und Schülern, gratulierten ihnen herzlich und jeder bekam als kleine Anerkennung noch eine farbenfrohe Blume überreicht.

 

Diplomübergabe neuSK klein

Geschrieben von Michaela Hoos

Ganztagsangebote im Schuljahr 2020/21

Auch in diesem Jahr können alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule aus verschiedenen Angeboten auswählen, die nachmittags stattfinden. Die Einwahl in die Kurse ist bis zum 25.08.2020 möglich. Einen Angebotsüberblick und den Anmeldebogen haben die Schülerinnen und Schüler bereits in der ersten Schulwoche erhalten. Ausführlichere Informationen gibt es hier.

Geschrieben von Gunnar Krosky

Begrüßung der Klassen 5

Wir begrüßen schon heute unsere neuen Mitglieder der Schulgemeinde und wünschen euch viele spannende, interessante und freudige Stunden sowie Erlebnisse bei uns an der Erich Kästner-Schule.

Eins noch: Tragt bitte beim Betreten des Schulgeländes einen Mund-Nase-Schutz bis ihr den Sitzplatz in der Großsporthalle eingenommen habt. Gleiches gilt für eure Familienmitglieder. Verlasst ihr euren Sitzplatz auf der Tribüne der Großsporthalle, setzt ihr den Mund-Nase-Schutz wieder auf, bis ihr in eurer neuen Klasse seid.

Wir wünschen euch einen guten Start an unserer Schule!

Eure neuen Lehrerinnen und Lehrer

 

Geschrieben von Gunnar Krosky

Informationen zum Schuljahresbeginn 2020/21

Am Montag, dem 17.08.2020 beginnt für die Klassen 6 bis 10 um 7:55 Uhr der Präsenzunterricht in der Schule. In der 1. und 2. Unterrichtsstunde findet wie gewohnt Unterricht mit der Klassenleitung statt, anschließend erfolgt Unterricht nach neuem Stundenplan bis 13 Uhr.

Es gilt (mittlerweile) der Hygieneplan 5.0.2, der hier abgerufen werden kann.

Die Klassenleitungen holen ihre Klassen aus den zugewiesenen Bereichen ab.

IK1: oberhalb vom DFB Kleinsportfeld
IK2: oberhalb vom DFB Kleinsportfeld
5Fa: Markierung auf Gummiplatz neben der Kleinsporthalle
5Fb: Markierung neben der Naturwissenschaft, in Richtung Eingang Großsporthalle
6Fa: Markierung neben der Naturwissenschaft, in Richtung Eingang Großsporthalle
6Fb: Markierung auf Gummiplatz neben der Kleinsporthalle
7Ha: unterhalb der Kleinsporthalle
7Hb: Markierung im Atrium links
8Ha: Markierung im Atrium rechts
8Hb: Markierung im Atrium rechts
9Ha: Markierung im Atrium links
9Hb: Markierung vor Gebäude 1
7R: Markierung auf Gummiplatz neben der Kleinsporthalle
8Ra: DFB Kleinsportfeld
8Rb: DFB Kleinsportfeld
9Ra: Markierung vor Gebäude 1
9Rb: Markierung vor Gebäude 1

Die Klassen 5 werden wie schriftlich mitgeteilt am Dienstag, dem 18.08.2020 in der Großsporthalle begrüßt.

Wir wünschen allen einen erfolgreichen und gesunden Start in das neue Schuljahr!

Geschrieben von Gunnar Krosky

Elternbrief des Hessischen Kultusministeriums

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier können Sie den heutigen Elternbrief und die dazugehörige Anlage von unserem Kultusministerium einsehen.

Geschrieben von Bianca Schulze

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.